Peters Jonglierwerkstatt

Mittwoch, 22. Februar 2017

"Werfen, werfen, fangen, fangen" - dieses Mantra ist seit Peters Besuch bei uns an der Schule an der Tagesordnung! Denn seit dem lehrreichen Workshop trainieren wir alle fleißig das Jonglieren.

Das Jonglieren fördert die Konzentration, die Reaktionsschnelligkeit, das räumliche Vorstellungsvermögen, trainiert die Koordination von Auge und Hand, sowie Zeit-, Rhythmus- und Gleichgewichtsgefühl. Es ist ein Training für beide Gehirnhälften. Daran ließ Peter, der Profijongleur, keine Zweifel, als er seine Kunststücke den Kindern vorführte und danach die Kinder beim Ausprobieren mit Tipps unterstützte. Peter gelang es, die Schüler ausgezeichnet zu motivieren. Seine Art, mit den Kindern zu trainieren, begeisterte alle. Mit vielen Jonglier-Instrumenten (Tüchern, Tellern und Diabolos) und Humor brachte er alle Beteiligten zum Mitmachen und sehr oft auch zum Lachen.

Sein Wahlspruch lautete: „Nicht aufgeben! Jeder von uns kann tolle Sachen schaffen!" 

Galerie: